MUGV

Fachbereiche

Fachübergreifende Infos

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

Naturpark Barnim

Der rund 750 Quadratkilometer große Naturpark Barnim ist ein gemeinsames Großschutzgebiet der Länder Brandenburg und Berlin. Rund 5,4 Prozent der Fläche befinden sich in den nördlichen Berliner Stadtbezirken Pankow und Reinickendorf.  Zwischen Bernau, Bad Freienwalde, Eberswalde, Liebenwalde  und Oranienburg liegt der Brandenburger Teil des Naturparks.

Vor allem die großflächigen Wälder und Forsten prägen das Landschaftsbild des Naturparks. Hinzu kommen zahlreiche Seen, Moore, fast unberührte Fließtäler und Ackersölle. Diese kleinen, oft mondrunden Gewässer sind Lebensraum für das Wappentier des Naturparks, die Rotbauchunke.

In dieser abwechslungsreichen Landschaft liegen Orte, in denen Reste slawischer und deutscher Burgen von der Geschichte des Barnims, beeindruckende Feld- und Ziegelsteinbauten von alter Handwerkskunst, historische Wasserstraßen - wie der Finowkanal - vom wirtschaftlichen Auf und Ab der Gegend zeugen.

Mit den Berliner S-Bahnlinien S1, S2 und S8 sind beliebte Ausflugsziele staufrei zu erreichen. Die als Heidekrautbahn bekannte NE 27 bringt ihre Fahrgäste direkt ins Zentrum des Naturparks.Am Wochenende wird die Wensickendorfer Strecke der Heidekrautbahn bis nach Schmachtenhagen mit seinem Oberhavel Bauernmarkt erweitert. Auch die OE 60 erschließt den Naturpark bequem..

Leiter des Naturparks ist Dr. Peter Gärtner.

Letzte Aktualisierung: 21.02.2014

Logo des Naturpark Barnim


Aktuell

Newsletter des Naturparks Barnim

Anmeldung




Kontakt:

LUGV, Abteilung GSG, Regionalentwicklung
Naturparke Nord, Referat GR 3
Naturpark Barnim
Dr. Peter Gärtner
Tel.: 033397/ 2999-11
Fax: 033397/ 2999-13
E-Mail: Dr. Peter Gärtner