MLUL

Fachbereiche

Fachübergreifende Infos

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

Der Elbebiber

Biberfamilie © P.WernickeDer Biber im Land Brandenburg

Ende des 19. Jahrhunderts war der ursprünglich in ganz Europa verbreitete Biber durch starke Bejagung sowie Zerstörung seines Lebensraumes fast ausgerottet. Im Land Brandenburg überlebte nur im Bereich der Elbe und vermutlich auch der Schwarzen Elster ein kleiner Restbestand der bei uns heimischen Unterart Elbebiber.
Dank jagdlicher Schonzeiten und des späteren Jagdverbots sowie intensiver Schutzbemühungen seit Beginn des 20. Jahrhunderts konnte sich der Elbebiber bis heute wieder ausbreiten.

Im Land Brandenburg koordiniert und dokumentiert die Naturschutzstation Zippelsförde des Landesumweltamtes ein Monitoring der Bibervorkommen. Sie wird dabei von einer großen Anzahl engagierter ehrenamtlicher Biberbetreuer unterstützt.

Gegenwärtig leben im Land wieder etwa 2.200 Elbebiber, das ist gut ein Drittel des Weltbestandes dieser Unterart.

Weitere Informationen:

Letzte Aktualisierung: 02.02.2016

Übersicht


Kontakt:

Landesamt für Umwelt
Abteilung Naturschutz
Referat N3
Grundlagen Natura 2000,Arten- u. Biotopschutz
Jens Teubner
Naturschutzstation Zippelsförde
Rägelsdorf 9
16827 Zippelsförde
Tel.: 033933/ 70816
E-Mail an: Jens Teubner