MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

Rote Listen für gefährdete Pflanzen und Tiere

Seit 1997 hat das brandenburgische Landesamt für Umwelt (LfU) in seiner Fachzeitschrift "NundL - Naturschutz und Landschaftspflege in Brandenburg" in loser Folge Rote Listen beigefügt. Sie enthalten die gefährdeten heimischen Tier- und Pflanzenarten im Land Brandenburg. Im Unterschied zu den bereits Anfang der 90er Jahre erschienenen Roten Listen werden seit 1997 Listen für einzelne Artengruppen herausgegeben. Sie enthalten außerdem die Gesamtartenlisten (Checklist) der Tiere und Pflanzen Brandenburgs.

Die Roten Listen dokumentieren den Zustand der Natur und zeigen Entwicklungstrends. Als Spiegel des vorhandenen Expertenwissens sind sie Grundlage für die Artenschutzprogramme und bieten darüber hinaus Entscheidungskriterien für die Ziele der Landesentwicklungsplanung.

Durch die lose Folge der Roten Listen als Beilage in "NundL" gewährleistet das Landesamt für Umwelt, dass aktuelle Erkenntnisse zur Gefährdungssituation bestimmter Arten umgehend den Anwendern und Interessenten zur Verfügung gestellt werden.

 

Letzte Aktualisierung: 01.09.2014

Übersicht


Weitere Informationen

Bundesamt für Naturschutz (BfN) - Rote Listen


Kontakt:

Landesamt für Umwelt
Abteilung Naturschutz
Referat N3
Grundlagen Natura 2000, Arten- u. Biotopschutz
Dr. Frank Zimmermann
Tel.: 033201/ 442-220
E-Mail an: Dr. Frank Zimmermann