MLUL

Fachbereiche

Fachübergreifende Infos

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

Landesamt für Umwelt

Dienstsitz LUGV (Foto: Ina Popp)

Landesamt für Umwelt (LfU) am Start
Mit dem Inkrafttreten des Gesetzes zur Errichtung und Auflösung von Landesbehörden sowie zur Änderung von Rechtsvorschriften, das in der Vorwoche vom Brandenburger Landtag verabschiedet wurde, werden das bisherige Landesamt für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz (LUGV) aufgelöst und das Landesamt für Umwelt (LfU) errichtet. Damit wird dem veränderten Zuschnitt der Ressorts nach der Landtagswahl 2014 Rechnung getragen.
Die zum vormaligen LUGV gehörenden Abteilungen Gesundheit und Verbraucherschutz gehen in das ebenfalls neu gegründete Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit im Geschäftsbereich des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Frauen über.

Pflanzenschutzmittel in der Umwelt

Blatt einer Heidelbeere Neues Fenster: Bild - Pflanzenschutz - vergrößern Gesunde Pflanzen © MIL
Moderner Pflanzenschutz besitzt in der konventionellen Landwirtschaft eine Schlüsselfunktion zur Sicherung von Ertrag und Qualität. Eine Kontamination von Feld- und Gartenkulturen durch unbeabsichtigte weite Verbreitung ausgebrachter Wirkstoffe sollten dabei jedoch ausgeschlossen sein. Mit der Ermittlung von Eintragswegen zugelassener Herbizide, insbesondere der Kontamination von Sonderkulturen durch großflächige und unkontrollierte Ausbreitung und Möglichkeiten zu deren Vermeidung, befasst sich der jetzt erschienene Fachbeitrag Nr. 147 des LfU. weiter

Klimagasinventur 2014

Eine Bilanz, die über die energiebedingten CO2-Emissionen hinausgeht

Die Entwicklung der Treibhausgase im Land Brandenburg ist seit vielen Jahren erstmals wieder positiv. Kernstück der Klimaemissionen sind die energiebedingten C02-Emissionen. Die Emissionswerte liegen nach Jahren des Anstiegs wieder auf dem Niveau von 2010. Das Kernproblem sind die anhaltend hohen CO2-Emissionen aus den Braunkohlekraftwerken. weiter

Überwachung der Luftqualität 2014 im Land Brandenburg

Der Luftqualitätsbericht 2014 liegt vor

Die Luftqualität in Brandenburg wurde im Jahr 2014 an 21 automatischen Messstellen, darunter 5 verkehrsbezogene Messstellen, kontinuierlich überwacht. Mehrere temporäre Luftgütemessstellen waren zusätzlich in Betrieb. Die relativ geringe landesweite Belastung mit Stickstoffoxiden, Feinstaub, Schwefeldioxid und Ozon spiegelt sich in einem niedrigen Luftverunreinigungsindex wider.

weiter

Wichtige Fachinformationen:


Landesamt für Umwelt

Präsident des LfU
» Dirk Ilgenstein


Wölfe in Brandenburg

Wölfe in Brandenburg (öffnet in neuem Fenster)


Artenschutzvollzug / CITES

CITES Logo (öffnet in neuem Fenster)


Staatliche Vogelschutzwarte

Trappenbalz (öffnet in neuem Fenster)


EFRE-geförderte Projekte

» Naturschutzfachdaten
   (Kartenanwendung und WMS)

» Flächendeckende Biotop-
  und Landnutzungskartierung
  (CIR 2009)

» Metadatenerfassung

Gefördert durch den "Europäischen Fonds für regionale Entwicklung"

Wort-Bildmarke EFRE und externer Link zur EFRE-Seite (öffnet ein neues Fenster)